„Geh aus mein Herz und suche Freud …“

das ist für mich eines der schönsten Sommer- und auch Glaubenslieder. Ich bin im Sommer geboren und meine Seele und mein Körper sind gewissermaßen auf diese Jahreszeit geeicht. Um nachzudenken oder ganz einfach zu entspannen sitze ich gern in meinem Garten.
Ja, er hat sich jetzt schön „geschmücket“, der Garten: Die Bäume stehen im vollen grünen Laub, die bunten Blumen sind eine Augenweide, duftend noch dazu. Ich beobachte das Amselpärchen. Unentwegt schaffen sie Nahrung heran. Und die Libelle, die in glitzernden Farben schwerelos über dem Wasser schwebt. Auch eine unverdrossene Bienenschar hat von meinem Garten Besitz ergriffen und sammelt Nektar. Alles so, wie es schon Paul Gerhardt gesehen und gedichtet hat. Dabei ist sein Lied nicht im Garten und bei schönem Wetter entstanden, sondern er hat es für seine Frau geschrieben, als sie eines ihrer Kinder verloren hatte. Und kurz nachdem ein verheerender dreißigjähriger Krieg das Land, die Natur und viele menschliche Existenzen zerstört hat. Trost in trostlosen Zeiten. Paul Gerhardt hat viel Leid erlebt: Mit 14 Jahren Vollwaise, der frühe Tod von vier seiner fünf Kinder, seine Amtsenthebung im Konfessionsstreit. Vermutlich war auch seine Frau Anna Maria schwermütig. Immer wenn es im Hause Gerhardt Kummer gab, ging er in seine Schreibstube und kam mit einem Loblied heraus. So wie hier, mit einem Lob auf Gottes Schöpfung. „Ich selber kann und mag nicht ruhn, des großen Gottes großes Tun erweckt mir alle Sinnen; ich singe mit, wenn alles singt, und lasse, was dem Höchsten klingt, aus meinem Herzen rinnen.“
Ich staune über Paul Gerhardt und so viel Gottvertrauen! Wie oft blockiert mich mein mimosenhaftes Selbstmitleid und mein Kleinglaube, wahrzunehmen – und vor allem auch anzunehmen –, wie gut es Gott doch mit uns meint. Wie reich er uns beschenkt mit seinen Gaben. Und zu seinem schönsten Geschenk gehört zweifellos seine Gnade – auf das wir Frieden mit ihm haben. Von dieser Gnade her dürfen wir in Freiheit leben und unsere Hoffnung aufrichten: Der Schöpfer lässt seine Geschöpfe und seine Schöpfung nicht im Stich!
Ich spaziere durch meinen Garten. Ein Vogel verkündet mir zwitschernd das Evangelium von der Sorglosigkeit. Ich muss lachen. Und gemeinsam mit Paul Gerhardt singe ich und bete zu Gott: „Mach in mir deinem Geiste Raum, dass ich dir werd ein guter Baum, und lass mich Wurzel treiben. Verleihe, dass zu deinem Ruhm, ich deines Gartens schöne Blum und Pflanze möge bleiben.“

Eine lebensfrohe Sommerzeit wünscht Ihnen Reiner Sporer


Quedlinburger Musiksommer 2019

Quedlinburger Musiksommer 2018

Anmeldung Chorfahrt

Ein Gruß aus der Partnergemeinde Santa Clara

"Gracias amigos y hermanos en Cristo, hemos tenido una hermosa Semana Santa, unidos como hermanos en Cristo, recordando el sufrimiento y la victoria, y la presencia de nuestro Padre celestial con su manto de paz y amor abrazándonos y protegiéndonos siempre Dios los bendiga y los llene de su PAZ."

"Er ist auferstanden! Danke, Freunde und Brüder in Christus, wir hatten eine wunderschöne Karwoche; vereint als Brüder in Christus, erinnerten wir uns an das Leiden und den Sieg und an die Gegenwart unseres himmlischen Vaters mit seinem Mantel des Friedens und der Liebe, die uns umarmten und beschützten. Gott segne euch immer und erfülle euch mit seinem Frieden!"
Oriale Ruiz (Presbyterin)

Veranstaltung-kalender

Die nächsten Termine

  • Musikalische Vesper

    Fr, 28.06.2019, 18:00 Uhr Marktkirche St. Benediktii, Marktkirchhof, 06484 Quedlinburg

    Prädikant R. Sporer, Domorganist M. Kaufmann
  • Selbsthilfegruppe "Blaues Kreuz": Gesamtgruppe

    Fr, 28.06.2019, 19:00 Uhr Gemeindehaus, Carl-Ritter-Straße 16, 06484 Quedlinburg

    Die Gesamtgruppe trift sich in der Regel am letzten Freitag im Monat im Saal des Gemeindehauses. Die Gesamtgruppe trifft sich zum Jahresabschluss am 14.12.2018 um 19.00 Uhr im Saal des Gemeindehauses Wir feiern in diesem Jahr gemeinsam mit der „Gestaltungsgruppe Farbenspiel“ und Bläsern des Posaunenchors. Es wird also sehr bunt und beschwingt …!
  • Gottesdienst

    So, 30.06.2019, 09:00 Uhr Johanniskapelle, Stresemannstraße, 06484 Quedlinburg

    Pfarrer M. Gentz
  • Orgelandacht

    So, 30.06.2019, 12:00 Uhr Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

    Prädikant R. Sporer, Domorganist M. Kaufmann
  • Ökumenisches Friedensgebet

    Mo, 01.07.2019, 18:00 Uhr Johanniskapelle, Stresemannstraße, 06484 Quedlinburg

    Jeden 1. Montag von Mai bis Oktober findet um 18.00 Uhr ein ökumenisches Friedensgebet statt.
  • Tanzkreis

    Mo, 01.07.2019, 20:00 Uhr Gemeindehaus, Carl-Ritter-Straße 16, 06484 Quedlinburg

    Leitung: Barbara Hofmann
  • Orgelpunkt 12

    Di, 02.07.2019, 12:00 Uhr - 12:30 Uhr Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

    Die Königin der Instrumente lädt zur Audienz! Jeweils am ersten Dienstag der Monate Mai bis Oktober können Besucherinnen und Besucher den Klängen der Schuke-Orgel in der Stiftskirche lauschen. Domorganist Markus Kaufmann lässt dabei Meisterwerke der Orgelliteratur u.a. von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Charles-Marie Widor erklingen. Die besondere Architektur der Stiftskirche ermöglicht sogar, einen Blick auf die Füße und Hände des Organisten werfen zu können.
  • Gottesdienst im Seniorenheim mit heiligem Abendmahl

    Di, 02.07.2019, 15:30 Uhr DRK Seniorenpflegezentrum "Zum Pölkentor", Heilige-Geist-Str. 10, 06484 Quedlinburg (Kopie)

    Pfarrer Gentz

Gemeindekirchenrat

Vorsitzender
Malte Kienitz

stellv. Vorsitzende
Marika Fuchs

Die Losung heute

Montag, 17. Juni 2019

Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein.
Jesaja 55,10-11

Paulus schreibt: Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft.
1.Korinther 2,4

Wochenspruch

Wochenspruch: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen. (2. Kor 13,13)


Zum Kalender

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!

Psalm 34,15

Ev. Gemeindebüro

Carl-Ritter-Straße 16
06484 Quedlinburg

Tel. 03946-91 60 60
Fax 03946-91 60 58

E-Mail über Kontakt

Sprechzeiten
Mi     09.00 - 12.00 Uhr
Do    13.00 - 16.00 Uhr

Pfarrer der Kirchengemeinde Quedlinburg

GKR Wahl 2019

Am 6. Oktober 2019 (Erntedanktag) sollen die Gemeindekirchenräte für unsere Gemeinde gewählt werden. Insofern ist es gut, sich schon heute Gedanken zu machen: Wer ist ein guter Kandidat oder wen sollte ich ansprechen, sich als Kandidat zur Verfügung zu stellen. Gewählt werden dürfen alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und Mitglied unserer Kirchengemeinde sind. Wählen darf man ab dem vollendeten 14. Lebensjahr. In einem Sonderheft der Kirchlichen Nachrichten werden wir im Spätsommer Einzelheiten zur Wahl erläutern und die Kandidaten vorstellen.

Jedes Gemeindeglied kann sich in der Zeit vom 3.6.2019 bis zum 28.6.2019 im Gemeindebüro informieren, ob es in der Wählerliste erfasst worden ist.