Andacht zum Todestag Heinrichs I.

Ort
Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

Veranstalter
Evangelische Kirchengemeinde Quedlinburg

Termine
Fr, 02.07.2021, 19:00 Uhr

Die Männer-Schola des Oratorienchores wird gregorianische Hymnen singen.

Der ostfränkische König Heinrich (gestorben 936 in Memleben, begraben in der Stiftskirche Quedlinburg) gilt bis heute vielen als Symbolfigur der mitteleuropäischen Geschichte.
„Am Rand des christlichen Westeuropas“ oder „in der Mitte Europas“ – beide Beschreibungen gelten und müssen zusammen gedacht werden, will man dieser Herrscher-Persönlichkeit gerecht werden. Und vielleicht ist es ein vorsichtiger Hinweis der Geschichte, dass seine Frau Mathilde (gestorben 968 in Quedlinburg) sich viel tiefer in die volkstümliche Erinnerung eingetragen hat als ihr Mann, der in der Neuzeit zum „Ersten deutschen König“ erklärt und mit entsprechenden Deutungen und Überhöhungen verbunden worden ist.

An seinem Grab nehmen wir das Gedenken der Generationen vor uns wieder auf, schauen auf das Gewesene. Wir stellen uns für einen geistlichen Moment in den Lauf der Geschichte, deren Erb*innen wir sind.