Offenes Evangelisches Kinderhaus „Haltestelle“

Versteckt an der Ägidiikirche befindet sich ein offenes Haus für Menschen ab 6. Alle sind herzlich eingeladen und willkommen - egal wo sie herkommen und wer sie sind. Die „Haltestelle" ist ein idealer Ort um sich zu treffen und kennen zu lernen und um Menschen zu finden, die noch etwas vor haben!

Bei uns könnt Ihr:

Andere Kids treffen, Stockbrot am Lagerfeuer machen, Töpfern, Musik machen, Trampolin springen, Ausflüge machen und selber viele eigene Ideen und Einfälle einbringen.

Für vertrauliche Gespräche bei Krisen und Fragen ist immer jemand für Euch da.

Montags bis freitags, 13.00 bis 17.00 Uhr Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von 6 bis 14 Jahren (Schularbeitenbegleitung)

Täglich ab 14.30 Uhr gibt es einen kleinen Obst- oder Gemüsesnack.

montags 16.00 bis 17.00 Uhr Mädchengruppe

mittwochs 16.00 bis 17.00 Uhr Mädchengruppe

donnerstags 16.00 bis 17.00 Uhr Jungsgruppe

freitags ca. 15.00 Uhr Sternstunde

Alle Angebote sind kostenlos.

Den coronabedingten Wochenplan bitte bei Kai erfragen oder auf der Homepage der Haltestelle nachlesen.

35 Jahre Haltesstelle

Haltestelle - der Weg ins Ehrenamt

Interview mit Katrin T.
Hallo Katrin, wie bist Du denn zur Haltestelle gekommen?
Durch meine Kinder. Meine Kinder hatten die Haltestelle entdeckt und kamen wenig später schon regelmäßig zu Besuch. Die Haltestelle kenne ich aber schon länger. Ich erinnere mich, dass vor 7 oder 8 Jahren eine
Kindergärtnerin in der Haltestelle verabschiedet wurde. Und da war ich vor Ort.
Beschreib mal einen typischen Tag in der Haltestelle?
Das war zum 35. Geburtstag der Haltestelle. Wir hatten den Tag zusammen vorbereitet. Dazu gehören Besprechungen, Reinigungsarbeiten, Vorbereiten der Dekoration, Luftballons aufpusten. Dann kamen die Kinder, und wir hatten das Geländespiel
„Bibelschmuggeln“ gespielt. Ich war eine „Polizistin“. Das hat mir Spaß gemacht. Beeindruckend war eine überraschende Spendenübergabe
von Ulf Koischwitz. Als unsere Gäste wieder gehen mussten, begann das große Aufräumen. Wir hatten zum Schluss auch mal Zeit nur für uns Mitarbeitende. Das war ein Spaß.
Du bist jetzt im Ehrenamt, was sind deine Wünsche für die nächste Zeit?
Ab August möchte ich gerne für die Haltestelle in ein Jahr Bundesfreiwilligendienst gehen. Weiterhin mit Kindern arbeiten, macht mir Spaß. Dann im Sommer können wir auch mal wandern oder Rad fahren. Da freue ich mich schon drauf.

Kai Sommer

Noch schöner ist es, wenn wir noch etwas mehr Unterstützung hätten. Ob musisch, künstlerisch, sportlich, seelsorgerisch. Unsere Kinder brauchen Menschen, mit ihren ganz eigenen Gaben. Wenn Sie sich die Arbeit in der Haltestelle einmal anschauen möchten, kommen Sie gern einmal vorbei. Auf Wiedersehen!

Unsere Haltestelle
Unsere Haltestelle
Wir "halten" zueinander 
Wir "halten" zueinander

So - 10 Uhr - die wöchentlich neue KiKi-Sendung auf YouTube:

Kinderkirchen-Sendung

Haltestelle von Oben

Offenes Ev. Haus für Kinder & Jugendliche „Haltestelle“
Ägidiikirchhof 4
06484 Quedlinburg

Leiter:        Kai Sommer

Sozialpädagogin:
                  Kristin Prell

weitere Informationen zu Angeboten und Öffnungszeiten:

haltestelleqlb.wordpress.com

Tel. 03946 / 810153

haltestelle@kirchequedlinburg.de