Klinikseelsorge

Klinikum Quedlinburg

Sollten Sie einmal im Krankenhaus liegen müssen und sich dann den Besuch des Klinikseelsorgers Matthias Zentner oder der Grünen Damen wünschen, dann wenden Sie sich bitte an eine Schwester, die Ihren Wunsch entsprechend weiterleitet, oder rufen Sie uns an:

03946-90 91 808 (Pfarrer Zentner)
oder -90 91 809 (Grüne Damen).

Grüne Damen

Im neuen Jahr begann der Dienst der Grünen Damen erneut unter schwierigen Bedingungen. Mit großer Dankbarkeit schauen die
Krankenhausleitung und der Klinikseelsorger auf dieses besondere Ehrenamt: Gerade zu Zeiten des Besuchsverbot ist ein solches Gesprächsangebot oder ein wenig Alltagshilfe von besonderem Wert.

Wenn dann die monatlichen Fortbildungen wie geplant stattfinden können, erwartet die Frauen und Männer ein buntes Programm:
zwei Exkursionen (nach Elbingerode in die Suchtklinik und nach Stiege zur „umgezogenen Stabkirche“), ein Artvortrag, Übungen zur Gesprächsführung und eine Fortbildung zu der Frage, wie man/frau im Dienst mit anderen politischen Meinungen umgehen kann.

Sollten Sie Interesse an diesem schönen Ehrenamt gefunden haben, dann melden Sie sich gern bei Leonore Hollstein: 039485 61212

Advent 2021 im Krankenhaus und in den Proklin-Pflegeeinrichtungen: Und wieder bleibt alles anders

Die Coronasituation verhindert erneut, dass das Stationssingen und der Adventsgottesdienst dafür sorgen, dass bei Patienten und Mitarbeitenden adventliche Stimmung einkehrt. Besonders für die Patienten im Krankenhaus wiegt schwer, dass auch die Besuche durch Angehörige und Freunde wegfallen. Aber es geht auch anders: Grüne Damen und andere Ehrenamtliche haben Sterne und Engel gebastelt, die Klinikseelsorger Matthias Zentner zu den Patienten bringt. Ein kleiner Gruß, der das Zimmer schmückt und signalisiert, dass keiner vergessen ist. Organisiert ist auch, dass der Posaunenchor der Quedlinburger Kirchengemeinde an zwei Nachmittagen vor dem Krankenhaus musiziert. Immer wieder ändern die Musikanten ihren Standort, damit wirklich alle Patienten etwas davon haben. Dafür sorgt auch, dass die Schwestern die Fenster „auf Kipp“ stellen, damit der Ohrenschmaus akustisch auch ankommt.
In den Pflegeeinrichtungen der Proklin feierten die Bewohner zusammen mit Pfarrer Zentner und gemeinsam mit Christine und Hartmut Bick eine Open-Air-Adventsandacht. Dick eingemummelt hörten die alten Menschen auf Texte und Musik und freuten sich über ein Lagerfeuer in Feuerschalen und ein oder zwei Gläser Glühwein. Zu einer schönen Überraschung wurde das Trompetenspiel von Rüdiger Herrmann, der an zwei Nachmittagen auf allen Fluren der Proklin-Einrichtungen in der Taubenbreite und im Ditfurter Weg Adventslieder musizierte.

Pfarrer Matthias Zentner

Musik mit R. Hermann in den Proklin-Pflegeeinrichtungen 
Musik mit R. Hermann in den Proklin-Pflegeeinrichtungen
Open-Air-Adventsandacht mit C. und H. Bick 
Open-Air-Adventsandacht mit C. und H. Bick
Der Posaunenchor vor dem Krankenhaus 
Der Posaunenchor vor dem Krankenhaus

Ansprechpartner:

Pfarrer Matthias Zentner

 

Der Hospizdienst „HOFFNUNG“

ist für Sie da, wenn Sie einen kranken Angehörigen zu Hause pflegen und Unterstützung in der Begleitung brauchen. Tel. 039483-70 144

Lungenklinik Ballenstedt

Dort können Sie ebenfalls über die Schwestern und Pfleger auf der Station um einen Besuch des Klinikseelsorgers bitten oder um einen Besuch des ehrenamtlichen Besuchsdienstes.