Online-Gottesdienste aus der Evangelischen Kirchengemeinde Quedlinburg

Der nächste Video-Gottesdienst erscheint am Ostersonntag.



Das neue Jahr hat denkwürdig begonnen.

So vieles, was uns verlässlich erschien, gerät ins Wanken. In den USA geschieht vor und im Capitol Unfassbares - und schnell fühle ich mich an die Besetzung der Treppe des Reichstags erinnert. So weit ist das also gar nicht weg! Die Infektionszahlen bleiben im Januar trotz aller Maßnahmen hoch - anders als im Frühjahr 2020 haben wir auch hier im Harzkreis immer mehr Todesopfer zu beklagen. Soweit ist die Bedrohung nicht mehr weg. Plötzlich sind Menschen betroffen, die wir kennen und lieben. Die Sorge um unsere Familien, Freunde, Kollegen und auch um uns selbst rückt sehr nah. Und ein drittes großes Thema bewegt viele Menschen: die immer deutlicher spürbaren Veränderungen in der Natur, die uns umgibt. Ob Brühl oder Schierke: Die Bäume sterben, und es ist mit Händen zu greifen, dass nichts bleibt, wie es war.

Viele Menschen bekommen es mit der Angst zu tun und gehen sehr unterschiedlich damit um. Einer akzeptiert klaglos alle Vorgaben, die sich mit dem Infektionsschutz verbinden; ein anderer lehnt sich auf, sucht Trost im Konflikt. Und noch ein Anderer pöbelt herum, als ginge es darum, nur keine Ohnmacht zu spüren?

Ich erlebe, dass viele von uns verunsichert sind, unter der andauernden Anspannung leiden, die Populismus, Corona und Artensterben mit sich bringen. Und in all den Gesprächen dazu bewegt mich immer wieder die Frage, wie wir damit umgehen, dass die Strategien, mit denen wir durch frühere Lebens-Krisen manövriert sind, kaum zur Verfügung stehen: Reisen, Kultur, Feiern im Freundeskreis, Berührungen, Wellness, Gebetsgemeinschaften, die sich am Wohnzimmertisch treffen - all das funktioniert derzeit nicht wirklich. Dennoch sind wir aufgerufen, uns zu wappnen, uns bestärken zu lassen, uns nicht zu ergeben…

Wenn ich suche, was mich stützt und stärkt, fällt mir ein Bibelvers ein: „Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.“ (Jesaja 54,10).

Mich tröstet, dass Gott auch dann noch an meiner Seite ist, wenn die unwahrscheinlichsten Dinge passieren. Und ich brauche in diesen Tagen gar nicht lange, um zu entdecken, wie sich Gottes Gegenwart
zeigt: im liebevollen Umgang einer Krankenschwester mit einem COVID-Patienten auf der Intensivstation. Oder wenn eine Familie für einen schwerkranken Angehörigen unter dessen Krankenhauszimmer
musiziert. In handschriftlichen Briefen, die sich Menschen (wieder) schreiben. Im Lebensmut derer, die es vermögen, in diesem verrückten Alltag getrost im Hier und Jetzt zu leben. Und in der Hoffnung, die uns trägt, dass es wieder besser werden wird mit uns und der Welt. Auch wenn dieses Jahr so denkwürdig begonnen hat.

Pfarrer Matthias Zentner

Bild_Hausandacht_Anne

Liebe Familien,

Corona stellt immer noch alles auf den Kopf und besonders Familien stehen vor großen Herausforderungen. Die Balance zwischen Home-office, Homeschooling, Haushalt und was da sonst noch so ansteht, hinzubekommen, ist enorm schwierig. In unserer  Kirchengemeinde können gerade keine fröhlichen Familienzusammentreffen stattfind-en. Die Familienkirche im Oktober ist gefühlt schon wieder eine halbe Ewigkeit her.

Wie wäre es, mit der Familie daheim eine Andacht zu feiern? Ich habe ein Andachtsformular erstellt, speziell für Familien mit kleinen Kindern (im Kindergarten- und Grundschulalter). Vielleicht haben Sie Lust darauf.

Ihre Pfarrerin Anne-Sophie Berthold

Online-Gottesdienste im Rückblick

Krankenhaus-Seelsorge in Quedlinburg

Sollte jemand aus Ihrer Familie/ Ihrem Freundeskreis im Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben liegen, wenden Sie sich an Pfarrer Zentner. Er ist dort täglich im Dienst und besucht nach wie vor Patient*innen.

Ahnen- bzw. Familienforschung

Bisher war es in Quedlinburg möglich, Anfragen bezüglich der Ahnen- bzw. Familienforschung, an das Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde einzureichen.

Unser Archiv wurde durch ehrenamtliche Mitarbeiter betreut, die unter anderem auch die Suche in den alten Kirchenbüchern durchgeführt bzw. vorbereitet haben.

So wollen wir gern Herrn Pfr. i.R. Christoph Schröter und Ronald Meier für die jahrzehntelange Unterstützung im Archiv bedanken.

Der Bestand an Kirchenbüchern für die Ev. Kirchengemeinden in Qued-linburg:

St. Aegidii / St. Blasii / St. Benedikti / St. Nikolai /
St. Servatii / St. Johannis 


sind durch das Landeskirchenamt verfilmt worden.

Leider können wir derzeit keine Suchanfragen in unserem Archiv bearbeiten. Bitte nutzen Sie den Service der Landeskirchenarchive:

Landeskirchliches Archiv
Freiherr-vom-Stein-Str. 47
39108 Magdeburg

Tel.: 0391-506659-90
E-Mail: archiv.magdeburg@ekmd.de  

Postadresse
Postfach 1214
39104 Magdeburg

Öffnungszeiten
Mo - Do 8.30 - 15.00 Uhr (Voranmeldung erforderlich)

Veranstaltung-kalender

Die nächsten Termine

andere Gottesdienste

Veranstaltungen der katholischen Gemeinde St. Mathilde in Quedlinburg.

Gedenkläuten

Die Losung heute

Donnerstag, 25. Februar 2021

Du bist mein Schutz und meine Zuflucht, mein Heiland, der du mir hilfst vor Gewalt.
2.Samuel 22,3

Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
Römer 8,38-39

Wochenspruch

Wochenspruch: Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Joh 3,8b)


Zum Kalender

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

Lukas 6,36

Leitbild der Kirchengemeinde

Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat.

1. Petrus 4, 10

Ev. Gemeindebüro

Carl-Ritter-Straße 16
06484 Quedlinburg

Tel. 03946-91 60 60
Fax 03946-91 60 58

E-Mail über Kontakt

Sprechzeiten - Gemeindebüro / Friedhofsverwaltung

keine öffentlichen Sprechzeiten

Für dringende Anfragen erreichen Sie uns per E-Mail oder per Telefon. 

Die Anmeldung einer Bestattung ist grundsätzlich telefonisch zu vereinbaren! Tel. 03946-91 99 54 (bzw. 91 60 60)

Pfarrer*in der Kirchengemeinde Quedlinburg

Gemeindekirchenrat

Vorsitzender
Malte Kienitz

stellv. Vorsitzender
Gottfried Biller

Demokratie-leben-logo

Spenden an die Kirchengemeinde

Bitte geben Sie in der Verwendungszeile den Spendenzweck + Ihre Adresse zur Ausstellung einer Spendenbescheinigung an.

Sie können Spenden für:

Gemeindebeitrag 2021

Anschaffung einer Truhenorgel

Kinder- & Jugendarbeit in der "Haltestelle"

Erhaltung der Friedhöfe

Musiksommer 2021

Junge Gemeinde

Härtefonds

Gestaltungsgruppe Farbenspiel

Blaues Kreuz - Selbsthilfegruppen

Erhaltung von Orgeln, Glocken & Turmuhren

spezielle Baumaßnahmen an  / in Kirchen und Kapellen

Gemeindebeitrag

Kreiskirchenamt Harz-Börde

IBAN: DE67 3506 0190 1533 6600 21

BIC: GENODE21HRZ

Spenden

Kreiskirchenamt Harz-Börde

IBAN: DE96 8105 2000 0311 0533 00

BIC: NOLADE21HRZ