„Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.“

Der August hat als Monatsspruch ein Motto aus dem Himmel: „Geht und verkündet: DasHimmelreich ist nahe.“ Historisch betrachtet, ist dieses Jesus-Wort die Zusammenfassung all dessen, was sein Auftrag, sein Anliegen, seine Botschaft war und bleibt (Matthäus 10,7).

Das Motto beschreibt außerdem ein Kernanliegen des Neuen Testaments: Es ist höchste Zeit (um es mal mit der Wortwahl meiner Tante auszudrücken) oder höchste Eisenbahn (um es mit den kulturellen Veränderungen des 19. Jh. zu beschreiben). Das Neue Testament meint damit: Es ist soweit! Ein Jetzt ohne Reste. Da bleibt nichts auf die
lange Bank geschoben oder zur neuerlichen Beratung vertagt.

Das Himmelreich ist nahe. Das was? Da ist sich die Bibel selbst nicht so ganz einig: Das nahe Himmelreich kann wie ein Hochzeitssaal beschrieben werden, in dem alle zu einem großartigen, liebevollen Fest eingeladen sind und Mühsal und Plage in die Freude münden. An anderer Stelle hat das Himmelreich zumindest zuvor noch ganz andere Eigenschaften wie Feuer, Läuterung und Niedergang alles Nichtigen.

Eine schmerzhafte Vision, trifft sie doch lauter Sachen, auf die ich mich verlasse. Apropos: In diesem Sommer sollte die Uhrzeit aufs ganze Jahr gesehen um eine Sekunde verlängert werden, weil die Erde auf ihrer Umlaufbahn um die Sonne unmerklich aber stetig langsamer wird. Die Zeitumstellung ist, soweit ich weiß, verschoben worden, aber der Fakt als solcher bleibt: Es verändert sich etwas, und das kann uns dort berühren, wo wir alles für absolut zuverlässig halten – wie die Dauer eines Jahres mit seinen 365 Tagen (plus neuerdings einer Sekunde). – Aber zurück zum Himmelreich. Seine Nähe schaltet das „Vielleicht“ und das ewige „Schaun wir mal“ aus.

Es gibt durchaus Dinge, die verziehen nicht. Der Himmel gehört dazu. Nun weiß ich aber, dass es vor meiner Haustür gar nicht danach aussieht, dahinter auch nicht. Und noch weniger hinter der Tür meiner Selbst, wo doch jeder die Spielräume offen hält und allzu knappe Festlegungen vermeidet. Der Himmel ist nahe, also ohne Verzug und ohne Weiteres. Vor meiner Tür und überall. Daran soll kein Zweifel sein bei denen, die Jesus kennen und ihm vertrauen. Es erfüllt sich alles, aus Ferne wird Nähe. Eine Spekulation auf weitere Varianten erübrigt sich. Es ist soweit und höchste Zeit.

Der Blue Lake International Choir hat Ende Juni bei uns in der Marktkirche einen Spiritual angestimmt: „Hush, hush, somebody‘s callin’ my name. Oh, my Lord, what shall I do?“ „Still! Still! Jemand ruft meinen Namen. Oh, Herr, was soll ich tun?“ Ich halte das für mehr als ein ergreifend vorgetragenes Lied. Someone is calling my name. Jetzt.

Mit herzlichen Sommergrüßen

Ihr Christoph Carstens


Quedlinburger Musiksommer 2019

Quedlinburger Musiksommer 2018

Anmeldung Chorfahrt

Ein Gruß aus der Partnergemeinde Santa Clara

"Gracias amigos y hermanos en Cristo, hemos tenido una hermosa Semana Santa, unidos como hermanos en Cristo, recordando el sufrimiento y la victoria, y la presencia de nuestro Padre celestial con su manto de paz y amor abrazándonos y protegiéndonos siempre Dios los bendiga y los llene de su PAZ."

"Er ist auferstanden! Danke, Freunde und Brüder in Christus, wir hatten eine wunderschöne Karwoche; vereint als Brüder in Christus, erinnerten wir uns an das Leiden und den Sieg und an die Gegenwart unseres himmlischen Vaters mit seinem Mantel des Friedens und der Liebe, die uns umarmten und beschützten. Gott segne euch immer und erfülle euch mit seinem Frieden!"
Oriale Ruiz (Presbyterin)

Veranstaltung-kalender

Die nächsten Termine

  • Junge Gemeinde

    Di, 24.09.2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Offenes Ev. Haus für Kinder & Jugendliche „Haltestelle“, Ägidiikirchhof 4, 06484 Quedlinburg

    jeden Dienstag (außer in den Ferien)
  • Musikalische Vesper

    Fr, 27.09.2019, 18:00 Uhr Marktkirche St. Benediktii, Marktkirchhof, 06484 Quedlinburg

    Pfarrer M. Gentz, Domorganist M. Kaufmann, C. Linke, C. Wünschiers, U. Dähn
  • Selbsthilfegruppe "Blaues Kreuz": Gesamtgruppe

    Fr, 27.09.2019, 19:00 Uhr Gemeindehaus, Carl-Ritter-Straße 16, 06484 Quedlinburg

    Die Gesamtgruppe trift sich in der Regel am letzten Freitag im Monat im Saal des Gemeindehauses. Die Gesamtgruppe trifft sich zum Jahresabschluss am 14.12.2018 um 19.00 Uhr im Saal des Gemeindehauses Wir feiern in diesem Jahr gemeinsam mit der „Gestaltungsgruppe Farbenspiel“ und Bläsern des Posaunenchors. Es wird also sehr bunt und beschwingt …!
  • KonfiTüre

    Sa, 28.09.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Offenes Ev. Haus für Kinder & Jugendliche „Haltestelle“, Ägidiikirchhof 4, 06484 Quedlinburg

    Für Jugendliche der 5. und 6. Klasse
  • Mittagsgebet

    So, 29.09.2019, 12:15 Uhr Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

    Pfarrerin A. Carstens, J. Werner
  • Taizégebet

    So, 29.09.2019, 19:30 Uhr Aegidiikirche, Aegidiikirchhof, 06484 Quedlinburg

  • Orgelpunkt 12

    Di, 01.10.2019, 12:00 Uhr - 12:30 Uhr Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

    Die Königin der Instrumente lädt zur Audienz! Jeweils am ersten Dienstag der Monate Mai bis Oktober können Besucherinnen und Besucher den Klängen der Schuke-Orgel in der Stiftskirche lauschen. Domorganist Markus Kaufmann lässt dabei Meisterwerke der Orgelliteratur u.a. von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Charles-Marie Widor erklingen. Die besondere Architektur der Stiftskirche ermöglicht sogar, einen Blick auf die Füße und Hände des Organisten werfen zu können.
  • OrgelPunkt 12

    Di, 01.10.2019, 12:00 Uhr Stiftskirche St. Servatii, Schlossberg, 06484 Quedlinburg

    KMD C. Bick

Gemeindekirchenrat

Vorsitzender
Malte Kienitz

stellv. Vorsitzende
Marika Fuchs

Die Losung heute

Montag, 23. September 2019

Der Bogen der Starken ist zerbrochen, und die Schwachen sind umgürtet mit Stärke.
1.Samuel 2,4

Paulus schreibt: In allem erweisen wir uns als Diener Gottes: in dem Wort der Wahrheit, in der Kraft Gottes, mit den Waffen der Gerechtigkeit zur Rechten und zur Linken.
2.Korinther 6,4.7

Wochenspruch

Wochenspruch: Du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du, Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm und reitet auf einem Esel, auf einem Füllen der Eselin. (Sach 9,9)


Zum Kalender

Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!

Psalm 34,15

Ev. Gemeindebüro

Carl-Ritter-Straße 16
06484 Quedlinburg

Tel. 03946-91 60 60
Fax 03946-91 60 58

E-Mail über Kontakt

Sprechzeiten
Mi     09.00 - 12.00 Uhr
Do    13.00 - 16.00 Uhr

Pfarrer der Kirchengemeinde Quedlinburg

GKR Wahl 2019

Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder werden für die Gemeindekirchenratswahl ihre Briefwahlunterlagen rechtzeitig erhalten.

Gewählt werden 8 Gemeinde-kirchenräte, die für die nächsten 6 Jahre die Geschicke der Kirchengemeinde leiten.Natürlich ist es auch möglich, seine Stimme persönlich abzugeben. Das ist einmal möglich im Anschluss an den Gottesdienst am 6. Oktober in der Marktkirche bis gegen 12.30 Uhr und ab 13.00 bis 16.00 Uhr im Gemeindehaus, Carl-Ritter-Straße 16.

Die Kandidaten für die GKR-Wahl 2019 stellen sich im Gottesdienst am 25. Aug. 2019 um 10.30 Uhr in der Marktkirche vor. Sicherlich ist nach dem Gottesdienst noch die Gelegenheit, mit den Kandidaten ein paar Worte auszutauschen.
Zusätzlich stellen sich die Kandidaten in einem Sonderheft der Kirchlichen Nachrichten vor.

Verteilung der Briefwahlunter-lagen und dem Sonderheft "GKR-Wahl 2019" ab dem 2.9.2019. 

Die Briefwahl erfolgt in der Zeit vom 02.09.2019 - 05.10.2019 (18.00 Uhr - letzte Leerung Briefwahl-Briefkasten am Ev. Gemeindehaus, Carl-Ritter-Str. 16).

Noch einmal sei darauf hingewiesen, dass jedes Mitglied unserer Kirchengemeinde, das das 14. Lebensjahr vollendet hat und zum Abendmahl zugelassen ist, wahlberechtigt ist.

Bei den Abkündigungen in unseren Gottesdiensten werden Hinweise zur bevorstehenden Gemeindekirchenratswahl bekanntgegeben.

Bringen Sie sich ein – jede Stimme zählt!