Das Taizè-Gebet in der Aegidiikirche

In einem Abstand von 14 Tagen trifft sich eine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Kirchgemeinden der Stadt Quedlinburg und der näheren Umgebung zu einem Gebet. Vorbild dafür ist das liturgische Leben der Bruderschaft von Taizè (Frankreich). 

Einige Mitglieder dieser Gruppe sind in Taizè gewesen und haben diese Form geistlichen Lebens mitgebracht. Die Gebete sind in ihrer Aus-richtung eine Alternative zu den traditionellen Sonntagsgottesdiensten. 

Ihre besonderen Elemente sind ein nur mit Kerzenlicht erleuchteter Raum, die meditativen Gesänge aus Taizè, kurze Lesungen, Stille. 

Wer will kann in einem Fürbittengebet seine ganz persönlichen Anliegen vor Gott bringen.

Im Anschluß an das Gebet trifft sich die Gruppe oft noch zu einem Glas Tee in den umliegenden Wohnungen. Diese abendlichen Runden dienen dem Austausch über „Gott und die Welt“.

Zu den Kar –und Ostertagen gestaltet die Gruppe mit Gästen von außerhalb ein besonderes Programm. Dazu gehört die Gestaltung eines Kreuzweges , die Vorbereitung der großen Osternachtfeier in der Stiftskirche zu Quedlinburg , gemeinsame Mahlzeiten , Teilnahme an den Gottesdiensten der Kirchgemeinden ( kath. u. ev. ), Gestaltung eigener Gebetszeiten.

Gottfried Biller
Aegidiikirchhof 3
06484 Quedlinburg
Tel. +49 (3946) 37 38

Termine

Keine Einträge vorhanden