Quedlinburger Oratorienchor

Der Chor

Im Jahr 1966 gegründet, vereint der Quedlinburger Oratorienchor passionierte Sängerinnen und Sänger. Ziel des Chores ist die Aufführung oratorischer Werke von der Barockzeit bis zur Gegenwart. Zum Repertoire des Chores zählen dabei fast alle größeren Werke des Chorsinfonik: Von Händels „Messias“ bis hin zu Leonard Bernsteins „Chichester Psalms“. Aufführungsort ist dabei oft die berühmte Quedlinburger Stiftskirche mit ihrem einzigartigen Domschatz. Intensive Prägung erfuhr der Chorklang durch die über 37-jährige gemeinsame Arbeit mit Kirchenmusikdirektor Gottfried Biller. 

Regelmäßige Konzertreisen führen den Chor ins In- und Ausland. Zu den jährlichen Höhepunkten zählen die Aufführung des Weihnachtsoratoriums und die festlichen Weihnachtskonzerte ebenso wie die großen oratorischen Aufführungen im Rahmen des Eröffnungs - oder Abschlusskonzertes des Quedlinburger Musiksommers.

Seit dem Frühjahr 2017 leitet der junge Domorganist Markus Kaufmann den Quedlinburger Oratorienchor. Die 70 Sängerinnen und Sänger bereichern in engagierter Weise das kulturelle Leben der Welterbestadt Quedlinburg. 

Proben 

Jeden Mittwoch, 19:30 - 21:30 Uhr

Wo

September - Mai: Gemeindehaus, Carl-Ritter-Str. 16

Juni - August: Schmale Straße 46

Quedlinburger Oratorienchor

Chorfahrt des Quedlinburger Oratorienchores vom 10. bis 13. Mai 2018 nach Schwarzenberg

Bericht von Esther und Stephan Liebig

Am Himmelfahrtstag trafen sich 75 Sängerinnen und Sänger, Kinder, Enkel und "Fans" in Schwarzenberg zur Stadtführung. Dort führte uns unser Mitsänger Christan durch seine Heimatstadt. Danach fuhren wir in unser "Stammlager" auf den Rabenberg, in das in 900 m Höhe gelegene Sporthotel. Einige Hartgesottene schlugen im Regen ihre Zelte auf, die anderen bezogen die Zimmer. Zum Glück wurde das Wetter jeden Tag besser!
Unser Probenraum war ein sehr schöner Tanzsaal, in dem wir an den drei Tagen viel geschafft haben. Unter anderem arbeiteten wir an der Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart, den Seligpreisungen von Franz Liszt und einer Motette von Edvard Grieg. Die Kinder studierten parallel mit Christine Bick ein kleines Musical ein. Im Sportpark mitten im Wald gelegen, gab es für jedermann und für jedes Wetter ein breites Angebot. Am Freitagabend konnten wir zwischen mehreren Aktivitäten wählen: die Schwimmhalle wurde genutzt, die Kletterwand in der Sporthalle, es gab ein Tanzangebot mit Kreistänzen und Atemübungen. An den Abenden trafen wir uns bei diversen schöngeistigen Getränken zum fröhlichen Beisammensein und sangen gemeinsam weiter, bis uns der Sicherheitsdienst ermahnte.
Morgens und abends wurden Andachten gehalten, die morgendlichen in einem Waldstück. Zum Glück fanden sich etliche Autofahrer nach einer kleine Irrfahrt aus Tschechien wieder zurück zur Grube „Frisch Glück Glöckl“ in Johanngeorgenstadt. Denn nach dem Einfahren in die Grube feierten wir eine zünftige Bergmannsandacht bei Kerzenschein.

Am Sonnabendnachmittag gestalteten wir gemeinsam eine Vesper in der St. Christophoruskirche Breitenbrunn. Dabei sangen wir nochmals die Kleine Orgelmesse in B-Dur von Joseph Haydn. Laurin und Armin Queck spielten ein Stück für zwei Fagotte, Mirjam Ziegelasch und Markus Kaufmann ein Stück für Querflöte und Orgel. Reiner Sporer hatte die geistliche Leitung. Die Kinder führten mit Christine Bick ihr Musical auf und stahlen uns glatt die Show. Alle waren sehr begeistert, was in so kurzer Zeit geschafft wurde.

Obwohl Mozart seine Krönungsmesse nicht für eine Krönung komponiert hatte, war die Aufführung der Missa in C gemeinsam mit dem Chor und dem Collegium Musicum der Schwarzenberger Kantorei im Festgottesdienst zum Europäischen Türmer- und Nachtwächtertreffen am Sonntag die Krönung unserer Chorfahrt. Beim Auftritt der Türmer und Nachtwächter mit ihrer Hymne und dem Orgelnachspiel von Markus Kaufmann (Toccata aus der 5. Orgelsinfonie von Widor) gab es Gänsehaut pur in der vollbesetzten Kirche St. Georgen in Schwarzenberg. Die Schwarzenberger Sänger freuen sich schon darauf nach Quedlinburg zu kommen, wo wir zum Eröffnungskonzert des Musiksommers nochmals gemeinsam die Krönungsmesse singen werden.
Die Chorfahrt ist immer eine gute Gelegenheit, sich abseits des Alltags einmal anders zu begegnen. Es war eine schöne Chorfahrt mit Rekordbeteiligung. Vielen Dank an die Organisatoren, allen voran Christian Hertig und Markus Kaufmann sowie Christine Bick für die Betreuung der Kinder.

Mitglied im Oratorienchor werden...

Wenden Sie sich gern an unseren Chorleiter, Domorganist Markus Kaufmann.

Oder kommen Sie doch einfach zu unserer nächsten Probe vorbei!

Unsere aktuelle Probenphase:

Franz Liszt: Die Seligpreisungen

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Wie der Hirsch schreit

Joseph Haydn: Missa brevis "Orgelsolomesse"

Wolfgang Amadeus Mozart: Krönungsmesse

Quedlinburger Oratorienchor

Leitung:
Markus Kaufmann

Carl-Ritter-Straße 16
06484 Quedlinburg

Tel. 0152-34 18 82 36

Termine

Quedlinburger Oratorienchor