Quedlinburger Oratorienchor

Der Chor

Im Jahr 1966 gegründet, vereint der Quedlinburger Oratorienchor passionierte Sängerinnen und Sänger. Ziel des Chores ist die Aufführung oratorischer Werke von der Barockzeit bis zur Gegenwart. Zum Repertoire des Chores zählen dabei fast alle größeren Werke des Chorsinfonik: Von Händels „Messias“ bis hin zu Leonard Bernsteins „Chichester Psalms“. Aufführungsort ist dabei oft die berühmte Quedlinburger Stiftskirche mit ihrem einzigartigen Domschatz. Intensive Prägung erfuhr der Chorklang durch die über 37-jährige gemeinsame Arbeit mit Kirchenmusikdirektor Gottfried Biller. 

Regelmäßige Konzertreisen führen den Chor ins In- und Ausland. Zu den jährlichen Höhepunkten zählen die Aufführung des Weihnachtsoratoriums und die festlichen Weihnachtskonzerte ebenso wie die großen oratorischen Aufführungen im Rahmen des Eröffnungs - oder Abschlusskonzertes des Quedlinburger Musiksommers.

Seit dem Frühjahr 2017 leitet der junge Domorganist Markus Kaufmann den Quedlinburger Oratorienchor. Die 70 Sängerinnen und Sänger bereichern in engagierter Weise das kulturelle Leben der Welterbestadt Quedlinburg. 

Proben 

Jeden Mittwoch, 19:30 - 21:30 Uhr

Wo

September - Mai: Gemeindehaus, Carl-Ritter-Str. 16

Juni - August: Schmale Straße 46

Aus dem Oratorienchor

Chorfahrt des Oratorienchores im Zeichen der Romantik

Der Oratorienchor begab sich über Himmelfahrt auf seine 27. Chorfahrt. In diesem Jahr war die Akademie Klausenhof in Hamminkeln am Niederrhein das Ziel. Der erste Zwischenstopp führte zum Herkulesdenkmal in Kassel. Nach der Ankunft am Ziel und einem gemeinsamen Abendbrot kamen die Sängerinnen und Sänger zu einer ersten Probeneinheit zusammen, gefolgt von einem geselligen Abend. Der zweite Tag war geprägt von weiteren Proben und dem Besuch der imposanten Marienbasilika in Kevelaer, wo Basilikaorganist Elmar Lehnen die größte deutsch-romantische Orgel in Sprache und Ton vorstellte, was alle Anwesenden sehr berührte. Zum Dank wurde das Abendlied von Robert Jones mit Begleitung der Orgel gesungen. Am dritten Tag wurde die Stadt Xanten mit ihrem berühmten Dom besucht. Anschließend wurden die Ergebnisse der Proben in der Loikumer Antoniuskirche im Rahmen einer romantischen Abendmusik präsentiert. Werke von Knut Nystedt, Heinrich Schütz, Albert Becker und Randall Thompson sowie eine Chor-improvisation waren Bestandteil und berührten die Zuhörer sehr.

Domorganist Markus Kaufmann spielte außerdem Stücke von Modest Moussorgski und Franz Liszt auf der Orgel. Anschließend gab es auf Einladung des Loikumer Chorleiters Dr. Gerd-Heinz Stevens einen Empfang durch die regionalen Chöre.

Auf der Rückfahrt in die Akademie erfolgte unterwegs ein spontaner musikalischer Gruß für ein Kommunionskind. Am letzten Tag wurde der Gottesdienst in der Bruder-Klaus-Kapelle musikalisch ausgestaltet, bevor es wieder auf die Heimreise nach Quedlinburg ging. Diese Chorfreizeit war von viel Musik und Freude geprägt und wird allen Teilnehmern gut in Erinnerung bleiben.

Christian Hertig


Mitglied im Oratorienchor werden...

Wenden Sie sich gern an unseren Chorleiter, Domorganist Markus Kaufmann.

Oder kommen Sie doch einfach zu unserer nächsten Probe vorbei!

Unsere aktuelle Probenphase:

J. S. Bach: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1 und 6

J. S. Bach: Kantate "Herr Christ, der einig Gottessohn"

Benjamin Britten: "A Ceremony Of Carols"

Quedlinburger Oratorienchor

Leitung:
Markus Kaufmann

Carl-Ritter-Straße 16
06484 Quedlinburg

Tel. 0152-34 18 82 36

Quedlinburger Oratorienchor
 
Quedlinburger Oratorienchor