Gemeindekirchenrat

Der betagte Schwiegervater - Jethro - rät dem überlasteten Mose: Sieh dich um im Volk nach redlichen Leuten, die Gott fürchten und wahrhaftig sind. Sie sollen dich in deiner täglichen Arbeit unterstützen. Wirst du das tun, werden die Menschen Frieden finden. Und Mose gehorchte seinem Schwiegervater. Unsere Gemeinde hat Sie, liebe Schwestern und Brüder, für geeignet gehalten, und Sie durch die Wahl beauftragt, die Gemeinde zu leiten. Ihre Erfahrung, Ihr Verstand und Ihr Glaube sollen dabei helfen. Gebe Gott, dass sich das in Sie gesetzte Vertrauen bewährt.

Am 6. Oktober 2013 hat die Kirchengemeinde Quedlinburg seinen neuen Gemeindekirchenrat mit 9 gewählten und 4 stellvertretenden Gemeindekirchenratsmitgliedern mit der Leitung der Ev. Kirchenge-meinde beauftragt.

Danach wurden sie für ihren Dienst unter Gottes Segen gestellt.

Für eine Amtszeit von 6 Jahren leiten die 13 Ältesten das Gemeinde-leben in Quedlinburg. Dabei werden sie durch verschiedene Aus-schüsse (Bauausschuss, Friedhofsausschuss, Finanzausschuss, Ausschuss "Zeugnis und Dienst", Domschatzausschuss) unterstützt. Im Rhythmus von etwa 4 Wochen trifft sich der Gemeindekirchenrat zu seinen Beratungen und fasst die notwendigen Beschlüsse.

Wir gehen davon aus, wie schon häufiger nachgefragt, dass die Gemeinde an der Arbeit bzw. den Beschlüssen des Gemeindekirchen-rates interessiert ist. Insofern haben wir uns entschlossen, über die Beratungen des Gemeindekirchenrates in den Kirchlichen Nachrichten ab Juni/Juli 2014 zu informieren. 

Die Beratungen des Gemeindekirchenrates sind nicht öffentlich und sind vertraulich. Beschlüsse zu Mitarbeitern werden nicht veröffentlicht.

Gemeindekirchenratssitzung im November 2017

Zum Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates wird Herr Dr. Malte Kienitz gewählt.

Zur Vertreterin der Kirchengemeinde im Regionalbeirat wird Frau Juliane Ottersberg gewählt.

Der Gemeindekirchenrat stimmt der Vereinbarung zwischen dem Kirchenkreis Halberstadt und Herrn Reiner Sporer über seine ehrenamtliche Tätigkeit als Prädikant zu.

Der Gemeindekirchenrat spricht sich grundsätzlich für die Errichtung einer Sendeanlage der Vodafone GmbH auf den Türmen der Nikolaikirche aus.

Vertragliche Regelungen mit Mitarbeitern an der Stiftskirche zu Bereitschaftsdiensten

Anweisungsberechtigung des Kustos des Domschatzes im Rahmen des Haushaltsplanes

Gemeindekirchenratssitzung im Dezember 2016

Der Gemeindekirchenrat überträgt Aufgaben der Geschäftsführung der Kirchengemeinde auf den Kirchmeister und den geschäftsführenden Pfarrer.

Festlegung der Kollekten am Heilig Abend (Kirchengemeinde) für die Aufgaben in der „Haltestelle“ und für die Beschaffung eines neuen Kleinbusses für die Gemeindearbeit

Beschluss des Haushaltsplanes 2017

Anträge an den Kirchenkreis auf Förderungen für die Bauvorhaben Nikolaikirche (Gewölbe), Johanniskirche (Dach) und an der Aegidiikirche (Fenster im Ostabschluss des Kirchenschiffs)

Vermietung einer kircheneigenen Wohnung

Beantragung der Übertragung bereits bewilligter Fördermittel des Kirchenkreises auf das Jahr 2017

Beschluss über die Restaurierung der Röver-Orgel in der Marktkirche

Mitglieder des Gemeindekirchenrates

Pfarrer Christoph Carstens
Pfarrer Martin Gentz
Andreas Fuhrmann
Caroline Stock
Christine Schwindack
Elke Dannenberg
Gisela Brinkmeier
Jens Heuer
Juliane Ottersberg
Malte Kienitz
Manuela Lehmann
Marika Fuchs
Ulf Koischwitz


Vorsitzender des Gemeindekirchenrates:

Malte Kienitz 

Carl-Ritter-Str. 16
06484 Quedlinburg
ev.kirche.quedlinburg
@kirchenkreis-halberstadt.de

Telefon 03946 / 51 99 85 7


Stellvertretende Vorsitzende:

Marika Fuchs

Telefon 03946 / 52 50 03

 

Aus dem Gemeindekirchenrat

Herr Reiner Sporer, seit 2007 Mitglied im Gemeindekirchenrat Quedlinburg, hat sein Mandat und den Vorsitz im Gemeindekirchenrat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Ein Gemeindekirchenrat lebt in der Balance zwischen pflichtgemäßen Verwaltungsentscheidungen und Impulsen für die Entwicklung der Zukunft in der Kirchengemeinde. Beidem hat Herr Sporer seine Aufmerksamkeit und seine Kraft gewidmet und damit die Arbeit des Gemeindekirchenrates erst ermöglicht und entschieden vorangebracht.
Der Gemeindekirchenrat wird nun eine/einen neuen Vorsitzenden zu wählen haben. Solange werden die Geschäfte von der stellvertretenden Vorsitzenden Frau Marika Fuchs in Zusammenarbeit mit dem Kirchmeister Frank Mente und dem geschäftsführenden Pfarrer Christoph Carstens wahrgenommen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Sporer für die in dem leitenden Ehrenamt geleistete Arbeit.

Der Dank soll besonderen Ausdruck im Gottesdienst zum Jahresrückblick am 15. Januar 2017 finden.